Übersicht der MAZ-Artikel anzeigen

Artikel vom 05.10.2006

Artikel bei der MAZ anzeigen

Potsdam-Mittelmark

Plane hat beste Wasserqualität

Biologiestudenten der Freien Universität Berlin waren im Fläming

ANDREAS KOSKA

GÖMNIGK „Die Plane hat eine ausgezeichnete Wasserqualität.“ Dieses Resümee zog Torsten Meiners. Unter seiner Leitung untersuchen seit Jahren Biologiestudenten der Freien Universität (FU) Berlin im Rahmen von Praktikas Gewässer in Brandenburg.

„Bislang konnten wir nur kleine Tümpel und stehende Gewässer untersuchen“, berichtet Meiners weiter, „so gesehen ist die Plane schon etwas Besonderes.“ In diesem Jahr waren zehn Jungbiologen an dem naturnahen Fließ. In der Nähe von Gömnigk wurden Proben entnommen und begutachtet.

Die Beobachtungen der Hauptstädter bestätigt auch Kai Deutschmann von der Naturparkverwaltung Hoher Fläming in Raben. Genaue Daten gebe es zwar erst seit der Wende, allerdings würden sie nicht überraschen. Denn die Plane war zur DDR-Zeit ein wichtiges Forellenaufzuchtgewässer und wurde deshalb schonend behandelt, berichtet Deutschmann. Erst im Oberlauf des 57 Kilometer langen Flüsschens, hinter Golzow war früher seine Güteklasse schlechter.

Die Studenten entnahmen an vier Stellen Wasserproben und untersuchten den so genannten Saprobien-Wert. „Saprobien sind Lebewesen in faulenden Stoffen. Je weniger dieser Lebewesen festgestellt werden, desto besser die Qualität des Gewässers“, erklärt Hubert Kraft. Der Pensionär studiert Biologie aus reiner Neugier und versucht im Alter, neue Erfahrungen zu sammeln. Die Plane hatte an allen vier Messpunkten die Güteklassen I-II, was als gering bis mäßig belastet bezeichnet wird. Die Sauerstoffsättigung liegt zwischen 85 und 93 Prozent und weist ebenfalls auf eine gute Qualität hin.

Ähnliche Aussagen lassen sich auch für die Buckau treffen, die Temnitz hat schlechtere Werte. Das liegt vor allem an der fast durchgehenden Kanalisierung. Aufgrund der aufschlussreichen Ergebnisse freut sich Meiners schon jetzt auf die nächste Exkursion 2007 im Rahmen des Ökologiepraktikums „Gewässergüte“ der FU Berlin.

Übersicht der MAZ-Artikel anzeigen

 
medien/maz/20061005.txt · Zuletzt geändert: d.m.Y H:i (Externe Bearbeitung)
 
Recent changes RSS feed Creative Commons License Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki