Übersicht der MAZ-Artikel anzeigen

Artikel vom 07.06.2007

Lesen fördert die Fantasie

Einladung zum Bücherflohmarkt ins Seminarhaus „Alte Brücker Post“

„Bücher darf man nicht wegschmeißen“. Annie Tilmant, die das sagt, ist in diesem Punkt besonders standhaft und prinzipiell. „Lesen ist nämlich die Möglichkeit, ohne viel zu bezahlen Wissen zu erhalten.“

Als eine Freundin vor einem Jahr starb und die Bücher entsorgt werden sollten, übernahm sie kurzerhand den Bestand. Daraus wurde schließlich der Grundstock der vom Seminarhaus „Alte Post“ betriebenen Bibliothek mit dem Schwerpunkt „Ganzheitliche Gesundheit, Pädagogik, Spiritualität und Religion“.

Da der Fundus darüber hinaus noch erheblich war, wurde die Idee einer Bücherbörse geboren. Die soll an diesem Wochenende als inzwischen dritte Auflage des „Literarischen Flohmarktes“ stattfinden. Jeder Interessierte kann mit Büchern, Kassetten und CDs handeln. „Alle sind herzlich eingeladen, zu kaufen, zu verkaufen, zu tauschen oder einfach ins Gespräch über Literatur zu kommen“, betont Ricarda Müller. Sie und Annie Tilmant betreiben gemeinsam seit Jahren das Seminarhaus. Von den „Mittrödlern“ wird keine Standgebühr erhoben, eine kleine Spende für die Leihbücherei ist jedoch erwünscht. Gegen 16 Uhr soll außerdem ein Vortrag zum Thema „Kindern Mut zum Lesen machen“ die Veranstaltung abrunden.

„Wir wollen deutlich machen, dass Lesen die Fantasie fördert“, betonen beide. Die Betreiberinnen freuen sich, dass einige Brücker schon jetzt einige Bücherkisten für den Flohmarkt abgegeben haben – als Spende. MAZ

Bücherflohmarkt, Sonnabend, 14 bis 18 Uhr, Seminarhaus „Alte Post“, Ernst-Thälmann-Straße 38, Brück.

Übersicht der MAZ-Artikel anzeigen

 
medien/maz/20070607.txt · Zuletzt geändert: d.m.Y H:i (Externe Bearbeitung)
 
Recent changes RSS feed Creative Commons License Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki