Inhaltsverzeichnis

Übersicht der MAZ-Artikel anzeigen

Artikel vom 18.12.2007

NAHVERKEHR

Busverbindung nach Beelitz nicht möglich

Auch künftig wird es keine Busverbindung nach Beelitz geben. Das sagte Borkwaldes Bürgermeister Marco Wilde in der jüngsten Gemeindevertretersitzung. Ihm wurde seitens der für den Nahverkehr zuständigen Kreisverwaltung und der Potsdamer Havelbus-Gesellschaft deutlich gemacht, dass die Wünsche der Bewohner der Waldgemeinde nachvollziehbar seien. Dennoch könnten sie nicht erfüllt werden.

Die Havelbus-Gesellschaft könne nur die vom Kreis bestellten Linien bedienen. Dieser kann aber nur gewährleisten, dass jede Gemeinde an ihren zuständigen Amtssitz angebunden ist, in diesem Fall also an Brück. Eine Weiterführung des Busses aus Busendorf in die Waldgemeinde sei deshalb nicht möglich und wäre auch zu teuer, berichtete der Bürgermeister.

Als weiteres Hindernis wurden die bestehenden Konzessionsgrenzen angeführt, die sich noch an den alten Kreisgrenzen orientieren. „Die Haltung ist für uns nicht nachvollziehbar“, so Wilde, „da die meisten unserer Bürger im Alltag viel häufiger nach Beelitz als nach Brück fahren. Ins Amt muss man höchstens einmal im Jahr, zum Einkaufen täglich“.

Die Bestrebungen, einen Bürgerbus in den Waldgemeinden zu initiieren, sind inzwischen ins Stocken geraten. Es mangelt an möglichen Fahrern.

Übersicht der MAZ-Artikel anzeigen

 
medien/maz/20071218c.txt · Zuletzt geändert: d.m.Y H:i (Externe Bearbeitung)
 
Recent changes RSS feed Creative Commons License Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki