Übersicht der MAZ-Artikel anzeigen

Artikel vom 19.04.2008

Mühlenkunde: Müller treffen sich in Niemegk

Zu ihrer Jahreshauptversammlung trifft sich heute die „Mühlenvereinigung Berlin-Brandenburg“ in Niemegk. Etwa 60 Hobby- und hauptberufliche Müller werden im Gasthaus „Zum Löwen“ erwartet. Dort steht unter anderem die Wahl eines neuen Vorstandes auf der Tagesordnung. Zudem wird Rolf Ansorge in einem Referat über die Geschichte der Müllerei rund um Niemegk berichten. Am Nachmittag schließlich werden sich die Teilnehmer des Müllertreffens die Großkopf’sche Holländermühle in Niemegk und die beiden Wassermühlen in Fredersdorf und Lüsse anschauen. Die ursprünglich geplante Besichtigung der Bockwindmühle in Cammer musste indes aus dem Programm gestrichen werden, da in Cammer keine Tagungsräume zur Verfügung standen. „Wir freuen uns, in diesem Jahr im Fläming tagen zu können, denn gerade hier erstrahlen viele Wasser- und Windmühlen im neuen Glanz“, betont Torsten Rüdinger, Geschäftsführer der Mühlenvereinigung. Neben einem Erfahrungsaustausch bietet die Vereinigung an der Mühle in Berlin-Britz eine eineinhalbjährige Ausbildung zum Hobbymüller an. Der nächste Ausbildungsgang beginnt im September 2008 und ist für alle Interessierten offen.

Übersicht der MAZ-Artikel anzeigen

 
medien/maz/20080419.txt · Zuletzt geändert: d.m.Y H:i (Externe Bearbeitung)
 
Recent changes RSS feed Creative Commons License Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki