Übersicht der MAZ-Artikel anzeigen

Artikel vom 14.06.2008

Schüleraustausch: Schmetterling fliegt durch Europa

Gäste aus Madrid und Trabzon waren eine Woche lang in Borkheide zu Gast

„Zuerst haben sie sich beschnuppert, dann angelächelt. Spätestens im Waldbad war das Eis gebrochen.“ In dieser Analyse sind sich Mandy Stern, Monika Knuth und Yvonne Leonhardt einig. Alle drei sind in dieser Woche Gastmütter für spanische Jungen und Mädchen gewesen. 25 Kinder aus Madrid, begleitet von drei Lehrerinnen und drei Lehrern aus Trabzon in der Türkei, haben die Waldgemeinde besucht.

Der Austausch ist Höhepunkt des aktuellen Comenius-Projektes. Im vergangenen Jahr hat es unter dem Motto „Papilio der Schmetterling fliegt durch Europa. Wie wir uns um uns selbst und um unsere Umwelt kümmern“ begonnen. Heidi Barucki, Borkheider Projektverantwortliche, erklärt das Ziel: „Die Kinder sollen ein Bewusstsein für sich, ihre Persönlichkeit und Rolle in der sozialen und natürlichen Umwelt entwickeln.“ Die Jungen und Mädchen sollen zu diesem Zweck die Umwelt erforschen, aber dabei auch fremde Religionen und Kulturen kennen lernen.

Zumindest das Letztgenannte scheint ein Erfolg gewesen zu sein. Schon beim ersten Frühstück gab es kleine Missverständnisse: aus der Müslischale wurde Kakao getrunken – Cornflakes landeten im Milchglas. Kleine Anekdoten, die Liza Herrmann zu erzählen weiß. Die 12-Jährige hat Erfahrung mit Gastschülern. „Wir hatten schon Schweden, aber mit den Spaniern ist es lockerer.“ Eine Erfahrung, die ihre Mutter Katrin bestätigt. Beeindruckt waren alle von den Englischkenntnissen der Besucher. Die Grundschüler der Juan-de-Valdez-Schule Madrid hatten im Kindergartenalter schon Englischunterricht.

Die Unterschiede kennen zu lernen und die Gemeinsamkeiten zu finden, ist eine Zielsetzung der europäischen Kooperation, von der nicht nur Schüler, sondern auch Lehrer profitieren. In ihren Dankesworten betonte die spanische Lehrerin Ester Fernandez-Palomero den fachlichen Austausch und dankte für die schöne Zeit in der Waldgemeinde. Damit meinte sie nicht nur den Berlin-Besuch, die Teilnahme am Schulsportfest und an der Nonsens-Olympiade, sondern auch die freundliche Aufnahme in den Familien.

Emre Dolgun, der den Schmetterling an die Schwarzmeerküste nach Trabzon mitgenommen hat, bedauerte, dass keine türkischen Schüler mitgekommen sind, aber da spielen, wie er meinte, wohl noch viele Ängste der Eltern eine Rolle. Diese haben die Borkheider Eltern nicht in dem Ausmaß, deshalb glaubt Heide Barucki, dass bei den Gegenbesuchen im November in Madrid und im Frühjahr 2009 in Trabzon viele werden mitfahren wollen.

Schulleiter Stefan Pirnack sah zur Verabschiedung so manch einen, der eine Träne verdrückte. „Wenn es beim Abschied traurig ist, dann scheint man Freunde gefunden zu haben“, sagte er.

Spätestens beim „Makarena“ und der „Annemarie“ sah man wieder fröhliche Gesichter, als alle gemeinsam ein Tänzchen wagten. Hier war es dann egal, woher man kam, ein buntes Durcheinander zeigte, dass Comenius funktioniert.

Europäisches Schulquartett in Aktion für die Umwelt

Comenius-Projekte werden von der EU gefördert. Schulen aus bis zur vier Nationen sollen an einem gemeinsamen Thema arbeiten. Projektdauer: zwei bis drei Jahre. In der Zeit finden Begegnungen auf Lehrer- und Schülerebene statt. Die Ergebnisse werden in allen beteiligten Schulen gezeigt.

Partnerschulen der Hans-Grade-Grundschule: Juan-de-Valdez-Schule (Federico-Fliedner-Stiftung) Madrid, Spanien; Özel- Alparslan-Schule, Trabzon, Türkei; Ederyds Skola Bromölla, Schweden.

Projektthema „Papilio der Schmetterling fliegt durch Europa – Wie wir uns um uns selbst und um unsere Umwelt kümmern“; Aktionskalender 2007/2008: Oktober: Wie sehen wir uns? (Fotos und Bilder); November: Gesundheitswoche / erster Besuch in Madrid und Übergabe von „Papilio“; Januar: Projektwoche Energie und Heizung; Februar: Toleranz und Religion; März: Was recyceln wir und warum?; April: Frühjahrsputz in der Gemeinde; Juni: Alles rund ums Wasser.

Übersicht der MAZ-Artikel anzeigen

 
medien/maz/20080614.txt · Zuletzt geändert: d.m.Y H:i (Externe Bearbeitung)
 
Recent changes RSS feed Creative Commons License Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki