alle mündlichen Anfragen anzeigen

13. Mündliche Anfrage zur BVV am 17.03.2005

Schriftliche Beantwortung

Schriftliche Beantwortung der 13. Mündlichen Anfrage zur 39. Sitzung der BVV am 17.03.2005 des Bezirksverordneten Andreas Koska, Fraktion Bündnis 90/Die Grünen

Fahrradstreifen

Sehr geehrte Frau Vorsteherin,

die Mündliche Anfrage wird in Vertretung für Bezirksstadträtin Schmiedhofer wie folgt beantwortet: 1. Treffen Pressenmeldungen zu, dass der Radstreifen in der Richard-Wagner-Straße aufgrund der schleppenden Bearbeitung durch das Bezirksamt erst im Jahr 2006 angebracht werden kann?

Nein. Nach Mitteilung des zuständigen Referates VII B bei SenStadt handelt es sich hier um eine Falschmeldung, die bereits dementiert wurde.

Das straßenverkehrsbehördliche Anhörungsverfahren als Voraussetzung für die Anordnung und Umsetzung des Radfahrangebotsstreifen wurde eingeleitet. In der gemeinsamen Besprechung mit dem Fachbereich Tiefbau und SenStadt am 14.03.05 zum Abstimmungsgespräch Radverkehrsinfrastruktur wurde festgelegt, dass der Radfahrstreifen noch in diesem Jahr gebaut wird.

2. Ist eine Verlängerung des Radstreifens in der Wintersteinstraße, Sömmeringstraße und der Lise-Meitner-Straße geplant?

Ja.

Mit freundlichen Grüßen

Thiemen

alle mündlichen Anfragen anzeigen

 
politik/charwilm/anfragen/muendliche/20050317-13.txt · Zuletzt geändert: d.m.Y H:i (Externe Bearbeitung)
 
Recent changes RSS feed Creative Commons License Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki