Übersicht der Presse-Erklärungen anzeigen

Pressemitteilung vom 31.03.2004

PE bei gruene-berlin.de nachschlagen

Bürgeraktion zur Reinigung der Grünanlagen in der Siedlung Ruhleben

PRESSEDIENST
Fehrbelliner Platz 4
10707 Berlin
Fon 86 42 33 00
Fax 86 39 78 65

Bündnis 90/Die Grünen Charlottenburg- Wilmersdorf

31. März 2004

PRESSEERKLÄRUNG

Am Samstag, dem 03.04.2004 werden ab 9.00 Uhr die Grünanlagen der Siedlung Ruhleben von den Anwohnern vom Müll befreit. Die von Herrn Dr. U. Otzen gegründete Bürgerinitiative „Ruhleben Aktiv“ hat dazu mit Unterstützung der „Interessengemeinschaft der Eigenheimsiedlung Ruhleben“ aufgerufen.

Dieses bürgerschaftliche Engagement ist beispielhaft. Hier handeln Anwohner nach dem Motto „Es gibt nichts Gutes, außer man tut es“ wie es im Flugblatt heißt.

Bündnis 90/Die Grünen unterstützen ausdrücklich diese Bemühungen und bitten sie, die Presse, dieses in ihren Medien aufzugreifen und darüber zu berichten um dieses positive Beispiel herauszustellen und Nachahmer zu motivieren.

„Bündnis 90/ Die Grünen haben gerade auf ihrem Parteitag am 27.03.2004 beschlossen bürgerschaftliches Engagement zu unterstützen und zu fördern. Dieses Beispiel aus Ruhleben sollte Schule machen“ - sagt Andreas Koska, stellvertretender Fraktionsvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen in der BVV Charlottenburg-Wilmersdorf.

Kontakt: Andreas Koska, 0172/313 34 03

IG der Eigenheimsiedlung Ruhleben, Vorsitzender Carsten Fischer,
Tel. 305 13 70
Bürgerinitiative „Ruhleben Aktiv“, Dr. U. Otzen, Tel.: 305 24 21

Übersicht der Presse-Erklärungen anzeigen

 
politik/charwilm/pe/20040331.txt · Zuletzt geändert: d.m.Y H:i (Externe Bearbeitung)
 
Recent changes RSS feed Creative Commons License Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki