Übersicht der Presse-Erklärungen anzeigen

Pressemitteilung vom 17.05.2005

PE bei gruene-berlin.de nachschlagen

Pressemitteilung

Berlin, den 17. Mai 2005

Parkraumbewirtschaftung ausweiten

Die Verkehrssituation am westlichen Ku’damm verbessern will die Fraktion Bündnis 90/ Die Grünen in der BVV Charlottenburg- Wilmersdorf.

„Damit greifen wir die Klagen der AnwohnerInnen und Geschäftsleute aus diesem Gebiet auf“, so der Fraktionsvorsitzende und verkehrspolitische Sprecher Andreas Koska. In einem Gutachten wurde festgestellt, dass die Parkplätze zu über 100 % belegt sind, zu einem Drittel von Mitarbeitern der anliegenden Geschäfte. Die Folge ist, dass für die Anwohner und die Kunden der Geschäfte sowie der Gastronomie Parkplätze fehlen.

„Das führt dazu, dass häufig in der zweiten Spur gehalten wird und es so zu Behinderungen kommt. Ausserdem finden Kunden und Anwohner keinen Parkplatz, was zu erheblichem Suchverkehr führt“, führt Andreas Koska aus.

Bündnis 90/Die Grünen in Charlottenburg-Wilmersdorf fordern deshalb, dass in Zusammenarbeit mit Anwohnern und Geschäftstreibenden eine Ausdehnung der Parkraumbewirtschaftung für den Bereich westlich der Lewishamstrasse, Stadtbahn, Ringbahn, Seesener Straße, Hohenzollerndamm und Brandenburgische Straße geprüft wird.

„Die Ausweitung wäre eine verkehrspolitisch sinnvolle Maßnahme, allerdings sollte sie nur im Einvernehmen mit allen Beteiligten umgesetzt werden,“ so Andreas Koska.

Rückfragen an Herrn Andreas Koska, Tel. 0172- 3133403

Übersicht der Presse-Erklärungen anzeigen

 
politik/charwilm/pe/20050517.txt · Zuletzt geändert: d.m.Y H:i (Externe Bearbeitung)
 
Recent changes RSS feed Creative Commons License Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki