Übersicht der Presse-Erklärungen anzeigen

Pressemitteilung vom 15.06.2006

PE bei gruene-berlin.de nachschlagen

Fußgängerzone Wilmersdorfer Strasse verlängern - RE 1 wieder halten lassen
Gutachten bestätigt Grüne Forderung

Das Gutachten zur Wilmersdorfer Straße bestätigt die Grüne Forderung der Verlängerung der Fußgängerzone Wilmersdorfer Straße bis zur Mommenstrasse. Die Grünen haben die Prüfung der Verlängerung beantragt. Gleichzeitig mit der Vorstellung des Gutachten über die Wilmersdorfer Straße am 14.06.2006 wurde der Antrag der Grünen im Verkehrsausschuss der BVV mit den Stimmen der SPD und CDU abgelehnt.

„Wir hoffen, dass die beiden Fraktionen ihre bisherige Haltung überdenken. Im Wirtschafts- und Bauausschuss wäre dies noch möglich. Eine Prüfung dieses Anliegens wäre eine Chance für die Gewerbetreibenden in dem Teil zwischen dem Stuttgarter Platz und der Mommsenstrasse. Die Prüfung sollte gemeinsam mit den Geschäftsleuten und Anwohnern vorgenommen werden“ , fordert der Fraktionsvorsitzender der Grünen Andreas Koska.

Einen Aufschwung kann die Geschäftsstrasse auch durch den Regionalbahnhalt bekommen.

„Mit Freude haben wir wahrgenommen, dass der Regionalbahnhof Charlottenburg zum Teil verschönert worden ist. Die schöne Optik nützt aber nichts, wenn so gut wie kein Zug an diesem Bahnhof hält. Wir fordern die Bahn auf die Züge der RE 1 hier halten zu lassen“, schlägt Andreas Koska weiter vor. „Bestellt ist der Halt und durch die Abnahme des Gesamtverkehrs auf der Stadtbahn auch problemlos einzutakten.“

Übersicht der Presse-Erklärungen anzeigen

 
politik/charwilm/pe/20060615.txt · Zuletzt geändert: d.m.Y H:i (Externe Bearbeitung)
 
Recent changes RSS feed Creative Commons License Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki