Übersicht der MAZ-Artikel anzeigen

Artikel vom 16.06.2008

Konferenz: Den Anfängen wehren

Gegen Vandalismus in Borkheide

Illegale Graffiti, zerstörte Mülleimer und anderes haben die Bürger im Ort aufgeschreckt. „Es ist nicht schlimmer als anderswo, aber wir wollen den Anfängen wehren“, sagt Sozialausschusschefin Edda Haage (SPD). Gemeinsam mit der Jugendkoordinatorin des Amtes Brück, Wenke Hanack, und Streetworker Stefan Güthoff wurde daher für morgen eine Informations- und Diskussionsveranstaltung organisiert.

„Wir wollen vor allem Eltern, Lehrer und Bürger von Borkheide ansprechen“, sagt Güthoff. Ihm kommt es darauf an, zu zeigen, wie man auf die Jugendlichen und Kinder – meist die Verursacher – eingehen kann und was zu tun ist, wenn Personen bei Sachbeschädigungen beobachtet werden. Dazu sind Polizei, Jugendgerichtshilfe und Jugendsozialarbeiter eingeladen. Es sollen Fragen ans Podium gestellt und über die womöglich unterschiedlichen Antworten debattiert werden. Danach können die Gespräche bei einem Grillimbiss im Borkheider Jungendclub fortgesetzt werden. „Wir würden uns freuen, wenn die Veranstaltung für Eltern eine Argumentationshilfe ist, für die Kommune ein paar Lösungsansätze sowie gemeinsame Strategien gefunden werden“, so die Wünsche der Veranstalter.

Information und Diskussion „Wider Vandalismus“ morgen, 19 Uhr, in der Hans-Grade-Grundschule

Übersicht der MAZ-Artikel anzeigen

 
medien/maz/20080616.txt · Zuletzt geändert: d.m.Y H:i (Externe Bearbeitung)
 
Recent changes RSS feed Creative Commons License Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki